Volles Haus zur IDM

no-img

Neben den zahlreichen Rennen sorgten wir mit rund 350 zumeist ehrenamtlichen Helfern durch ein buntes Rahmenprogramm für gute Stimmung entlang des 3,8 Kilometer langen Traditionskurses. Bereits am Donnerstag gaben sich die Lokalmatadoren sowie einige Spitzenfahrer der Serie ein erstes Stelldichein bei der Fahrervorstellung. Nach den freien Trainings und ersten Qualifings am Freitag folgten das traditionelle Fußballturnier direkt im Fahrerlager sowie der „Lange Tisch“ der Seitenwagenszene. Samstag liefen bereits die ersten spannenden Rennen und zur Raceparty am Abend auf dem Buchhübel zeigten Fans und Teams einmal mehr was ordentlich feiern heißt.


Rennfeeling pur

Neben Pitwalk, Autogrammstunde, Siegerinterviews auf der Bühne und abschließender Paddock-Show abseits der Strecke erlebten die Zuschauer beim Rennen am Sonntag unter anderem einen Markus Reiterberger in Topform. Mit seinen Doppelsieg konnte er den Grundstein für den Meistertitel legen. Spannend wurde es auch in der Supersport-Klasse, in der vor allem der Österreicher Thomas Gradinger und der ehemalige Deutsche Supersportmeister und WM-Pilot des Jahres 2015, Kevin Wahr, den Ton angaben.


Wir danken Euch, liebe Fans, dass Ihr so zahlreich unser geliebtes Schleizer Dreieck besucht habt und so friedlich und grandios mit uns den Deutschen Motorradspitzensport gefeiert habt.

Unsere Partner

  no-img  no-img no-img no-img no-img  no-img  no-img no-img no-img