13./ 14. September: Wöhlsdorf im Traktorenfieber

no-img

Am 13. Und 14. September wird der Auma-Weidataler Ortsteil Wöhlsdorf wieder einmal zum Mekka der Freunde historischer Landtechnik. Die Alt-Traktoren-Freunde Thüringen im MSC Schleizer Dreieck e.V. des ADAC veranstalten auf dem Parkplatz vor der Firma Roth Werkzeugbau GmbH dann wieder ihr traditionelles Sterntreffen. Bereits zum 13. Mal werden die Schlepperfreunde wieder ihre Stahlrösser anwerfen, um an diesem Höhepunkt teilzunehmen.


Zwei Tage lang sind die historischen Zeitzeugen der Landtechnik hautnah zu bewundern, und die Besitzer geben auch gern wissenswerte Auskünfte über die Traktoren und ihr Hobby. Neben der Gala der Stahlrösser gibt es auch in diesem Jahr wieder interessante Wettbewerbe auf der Wippe und mit dem Bremsschlitten zu verfolgen. Wer beweisen will, was sein Oldtimer noch so unter der Haube hat und wie dieser seine Pferdestärken auf den Boden bringt, kann am Traktorbulling teilnehmen. Sein Gefühl mit dem Gaspedal kann jeder Teilnehmer auf der Wippe demonstrieren.


Sowohl die Wippe als auch der Bremsschlitten werden von der Firma Roth Werkzeugbau GmbH zur Verfügung gestellt. Kein Wunder, denn "Altchef" Rainer Roth war Gründungsmitglied des Lanz-Bulldog-Clubs Thüringen und ist nun bei den Alt-Traktoren-Freunden Thüringen Mitorganisator und einer der aktiven Sportfreunde.


Die Teilnehmer kommen in diesem Jahr wieder aus dem gesamten Thüringer Raum. So aus Gera, Pößneck, Schleiz, Volkmannsdorf, dem Vogtländischen Oberland, Tanna und ­Gefell. Begrüßt werden auch Gleichgesinnte aus dem fränkischen Geroldsgrün und die Ostthüringer Traktoren-Freunde um Gerd Limmer aus Niederböhmersdorf. Um die Vielfalt der Exponate zu erweitern, haben auch Sportfreunde des Oldtimer-Clubs Zeulenroda-Triebes sowie vom Museumsverein Orlatal e.V.(mit einer historischen Feuerwehr) ihr Kommen zugesagt. Sie werden Oldies mit viel Chrom und Lack mitbringen.


Etwas Besonderes wird es außerdem noch geben: Vereinsmitglied Rainer Lautenbacher aus Volkmannsdorf wird nicht nur mit seinem Porsche-Schlepper anreisen. Er bringt auch noch ein selbst gefertigtes Thüringen-Horn mit, das zu hören sein und über das es einen Fragewettbewerb geben wird.


Am Samstag ab 8 Uhr reisen die Teilnehmer des Sterntreffens in Wöhlsdorf an. Ab 11 Uhr ist dann die Eröffnung der Veranstaltung. Danach beginnen die Geschicklichkeits-Wettbewerbe auf der Wippe und das Schleppwagen-Ziehen. Ab 20Uhr beschließt das Festprogramm mit Tanz und Siegerehrungen den ersten Tag des Treffens.


Zünftige Schalmeienklänge der Aumaer Oldies und ein Festgottesdienst in der teilrenovierten Wöhlsdorfer Kirche mit feierlicher Fahnenbandübergabe leiten den Sonntag ein. Auch die Schlepper sind zu besichtigen, die dann gegen 13 Uhr für den Korso durch den Ort angeheizt werden. Natürlich haben die Organisatoren nicht nur für Augen- und Ohrenschmaus gesorgt. Auch für die Gaumenfreuden und das Durstlöschen ist bestens und in Vielfalt gesorgt. Roster, Brätel, Kaffee und selbst gebackener Kuchen stehen bereit.


Mehr über die Veranstaltung ist bei Facebook und YouTube zu erfahren.

Unsere Partner

    no-img  no-img no-img