Saisoneröffnung 2014: Ein Event mit Premieren

Am vergangenen Wochenende eröffneten der MSC Schleizer Dreieck e.V. im ADAC und Bike Promotion gemeinsam mit dem Thüringer Motorradpokal und den Rennen zur nationalen deutschen Meisterschaft DRC und der Internationalen Bike Promotion Meisterschaft die Saison auf dem Schleizer Dreieck.


Aufgrund der Rechtslage im Zusammenhang mit der Betriebsgenehmigung des Schleizer Dreiecks entschloss man sich erstmalig zu einer Durchführung der Trainings und Rennen am Freitag und Samstag.


Eine weitere Neuerung stellte die Zusammenarbeit des MSC Schleizer Dreieck als Ausrichter mit Bike Promotion als Promotor dar. Der MSC zeichnete bisher für die Durchführung der IDM am Schleizer Dreieck verantwortlich. Man darf vorausgreifen- eine sehr gelungene Premiere, die vor allem durch die extrem kompetente Streckensicherung und einen minutiös eingehaltenen Zeitplan bestach.


Integriert in die Veranstaltung mit insgesamt 250 Fahrern aus 14 Nationen traten auch klassische Superbikes, Zweizylinderklassen und die KTM Superduke Battle zu jeweils zwei Rennen an. Mit Stefan Nebel, Max Neukirchner, Xavier Fores, Lucy Glöckner und Supersportler Thomas Walther nutzten auch Top-Fahrer der Superbike IDM das Event als Trainingsplattform für die Läufe im Juli.


Aus der Masse der 18 Rennläufe stachen insbesondere die des X-lite BMW S 1000 RR Cups heraus. Im BMW Marken-Pokal konnte Chris Schmid zum ersten Mal in der Saison dem Teamkollegen Mark Albrecht das Nachsehen geben. Albrecht setzte sich zwar wie gewohnt jeweils an die Spitze, musste sich aber in der zweiten Rennhälfte dem unglaublich auftrumpfenden Schmid beugen. Aber nicht nur die Top 5, das gesamte Cup-Feld zeigt starke sportliche Leistungen. Es spricht für sich, dass es keine Überrundung auf der relativ kurzen Strecke gab. Und dies bei Top-Zeiten von 1:31 min, die die Spitze fuhr.

Alle anderen Rennen waren nicht weniger packend und boten reinrassigen Motorsport. Der Serienvergleich zwischen DRC und IBPM muss am Ende auch als unentschieden gewertet werden, denn in beiden Serien gab es höchst spannende Wettbewerbe auf vergleichbarem Niveau zu erleben.


Trotz der ungewohnten Durchführung der Rennen an einem Samstag und einer wahrhaft abschreckenden Wettervorhersage fanden 1.500 Fans den Weg zum Dreieck!


Am Sonntag durften dann Straßen-Bikes unter Anweisung von Instruktoren ein paar Runden auf der Rennstrecke drehen. Viele Straßenfahrer nutzten das Angebot und schnupperten so erste Motorsportluft!


Fazit des Wochenendes: Ein sehr gelungenes Event! Das Schleizer Dreieck ist immer wieder etwas Besonderes und verdient es, erhalten zu werden. Bike Promotion und der MSC Schleizer Dreieck wollen sich dafür engagieren und auch im nächsten Jahr die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen.

In diesem Zusammenhang möchten sich Bike Promotion und der MSC Schleizer Dreieck e.V. im ADAC auch ausdrücklich bei den Anwohnern Oberböhmsdorfs für deren Verständnis sowie bei den Hauptsponsoren Kreissparkasse Saale-Orla, Neustädter Betonwerke, und Sternquell und weiteren Partnern für die finanzielle und materielle Unterstützung bedanken.

Unsere Partner

  no-img  no-img no-img no-img no-img  no-img  no-img no-img no-img