etwa 300 Starter in 10 Klassen und 20 Rennen

Am Donnerstag wird die Saison am Schleizer Dreieck endlich eröffnet. Den Zuschauern wird an insgesamt vier Tagen Motorsport in seinen unterschiedlichsten Facetten geboten.
Während am Donnerstag ambitionierte Hobbypiloten voll auf ihre Kosten kommen und den ganzen Tag schnelle Runden auf dem Traditionskurs drehen können, kämpfen am Freitag und Samstag namenhafte Fahrer aus 12 Nationen um Punkte und Siege in den verschiedenen Klassen und Rennen.


Mit dabei sind auch einige Piloten aus der Superbike*IDM, welche die German TT als Test für den Lauf im Juli an gleicher Stelle nutzen wollen. Unter anderem werden neben dem Wilbers-BMW-Team mit Stefan Nebel und Race-Lady Lucy Glöckner auch der ehemalige Superbike-WM-Pilot und Moto2-Teilnehmer Max Neukirchner auf seiner Ducati, Marc Buchner auf Suzuki und weitere Piloten aus der Superbike/Superstock 1000 auf Zeitenjagd gehen.


Auch unsere Schleizer Piloten Sebastian Frotscher, Max Köhler, Uwe Elschner und voraussichtlich auch Thomas Walther sowie Markus Geuthner werden ins Geschehen eingreifen.


Ebenfalls dürfen sich alle auf das Continental Superduke Battle freuen: kerniger Sound, bildschöne Bikes und fairer Wettstreit - damit lässt sich dieser Markencup wohl am besten beschreiben. Hinzu kommen Läufe der Internationalen Bike Promotion Meisterschaft, des Thüringer Motorradpokals, der DMV Rundstrecken Championship und des BMW X-Lite Cups.


Am Sonntag haben alle Biker die Chance, selbst und ohne Lizenz auf dem Dreieck zu fahren. In Instruktorgeführten Trainingseinheiten dürfen straßenzugelassene Motorräder auf die Strecke. Auch schnelle Runden auf aktuellen BMW-Modellen sind über Bike Promotion buchbar. Eine Anmeldung ist bis zum Veranstaltungstag möglich. Aktuell sind bereits 70 Biker aus Nah und Fern eingeschrieben.

Unsere Partner

  no-img  no-img no-img no-img  no-img  no-img no-img