Pressemitteilung 30.01.2014

Erste Sitzung des neuen Vorstandes


Nach der Wahl des neuen Vorstandes des MSC Schleizer Dreieck e.V. im ADAC am vergangenen Freitag, trafen sich die gewählten Mitglieder nun zu ihrer ersten Vorstandssitzung nach dem Amtsantritt. Themen waren vor allem die zukünftigen Aufgabengebiete der einzelnen Vorstandsmitglieder, die Abstimmung wichtiger Termine, die Planung der Motorsportsaison 2014 aus Vereinssicht sowie die Abstimmung mit ehemaligen Vorstandsmitgliedern. Zu Beginn der Sitzung einigten sich die sieben Vorstände des Vereins darauf, dass Jörg Langer zukünftig hinter der neuen Vorsitzenden Anke Haage als Stellvertreter agieren wird.


Auf die Besetzung der Vorstandsposten wurde sich wie folgt geeinigt:

Vorsitzende - Anke Haage

stellv. Vorsitzender - Jörg Langer

Pressesprecher - Achim Strauss

Schatzmeister - Marcel Wobser

Sportwart - Uwe Elschner

Jugendwart - Frank Wappler

Clubwart - Michael Krings


Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die sportlichen Ziele des Vereins besprochen. „Wir möchten natürlich gerne in Schleiz auf unserer Heimstrecke eine hochwertige und auch zuschauerträchtige Veranstaltung durchführen. Dafür sind jedoch von den handelnden Personen in Schleiz, also der Betreibergesellschaft im Gespräch mit allen beteiligten Personen, die Voraussetzungen zu schaffen. Besonders die unsichere Rechtslage in Bezug auf die Betriebsgenehmigung, die derzeit fehlende Streckenlizenz und die hohe Kostenbelastung für die Veranstalter müssen zeitnah gelöst und diskutiert werden. Nur dann können wir die genauen Möglichkeiten und Veranstaltungsoptionen planen, zumal Ende des Jahres von der Stadt Schleiz 150.000 Euro zur Verfügung gestellt wurden, mit denen auch die Belastungen für die Vereine gesenkt werden sollen“, fasst Anke Haage zusammen. Eine Gelegenheit dazu bietet das am kommenden Donnerstag stattfindende Gespräch mit allen Gesellschaftern der Betreibergesellschaft im Schleizer Rathaus. Eingeladen hat dazu Bürgermeister Jürgen Klimpke, nachdem der neue MSC-Vorstand zu Wochenbeginn um einen Termin bat. Zudem werden Anke Haage und Jörg Langer am kommenden Wochenende bei der jährlichen ADAC-Fachtagung sein, um dort mit wichtigen Entscheidungsträgern über die derzeitige Situation zu sprechen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Sitzung im Sportgebäude im Fahrerlager war die Abstimmung mit den ehemaligen Vorstandsmitgliedern des MSC. „Nur durch die enge Zusammenarbeit in den kommenden Tagen und Wochen zwischen ehemaligem und neuem Vorstand ist eine ordnungsgemäße und vollumfängliche Übergabe der Amtsgeschäfte möglich“, so Anke Haage.

Unsere Partner

  no-img  no-img no-img no-img no-img  no-img  no-img no-img no-img